Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Top-Thema

Hauptinhalt:

Bildungsberatung wirkt

Das Österreichische Institut für Berufsbildungsforschung (öibf) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung eine Studie zu den Effekten von Bildungsberatung durchgeführt. Das Studienergebnis zeigt: Die überwiegende Mehrheit der Befragten gibt an, dass sich die Beratung für sie sehr positiv ausgewirkt hat.

Die Menschen fühlen sich nach der Bildungsberatung in hohem Maße informierter, orientierter und motivierter. Sie sind mit der Art der Gesprächsführung, mit der Kompetenz der Berater/innen und mit dem Beratungsergebnis sehr zufrieden. Zudem setzten sie viele der in der Beratung entwickelten Handlungsschritte auch um. 83% der befragten Personen geben an, dass sie die in der Beratung besprochenen Aktivitäten vollständig oder teilweise umgesetzt haben. Ein Teil der zuvor arbeitslosen Menschen schafft mittelfristig nach der Beratung den (Wieder)Eintritt in den Arbeitsmarkt.

Bildungsberatung wird zumeist in individuellen Umbruchsituationen in Anspruch genommen. Mehr als die Hälfte der befragten Personen (54%) suchen die Bildungsberatung auf, weil sie sich beruflich weiterentwickeln wollen. Zentrale Anliegen sind vor allem Unterstützung bei der Entscheidungsfindung und bei der Umsetzung von Plänen.

Oft führt die Bildungsberatung zu überraschenden und unerwarteten Ergebnissen. So geben die Befragten an, dass sie in der Bildungsberatung erstmals von spezifischen finanziellen Fördermöglichkeiten für eine Ausbildung und von speziellen hochwertigen Bildungsangeboten erfahren haben. Auch eine realistische Einschätzung der eigenen beruflichen Möglichkeiten zählt zu den wertvollen Beratungsergebnissen.

All dies macht deutlich, dass Bildungsberatung neue Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven aufzeigt und arbeitsmarktpolitisch sinnvolle Aktivitäten in Gang setzt.

Christa Sieder, seit über vier Jahren als Bildungsberaterin beim BhW Niederösterreich aktiv, kann die Studienresultate nur bestätigen: „Ich bekomme immer wieder E-Mails von Menschen, die ich beraten habe und die sich für die Unterstützung bedanken.“

Hier stellvertretend das Feedback eines Mannes und einer Frau, die vor kurzem bei der Bildungsberatung waren:

„Vielen Dank für die Infos! Sie haben mir sehr geholfen und außerdem Hoffnung geschenkt, dass es mit meinem Traumjob doch etwas werden könnte.“

„Ich kann mir die Weiterbildung wirklich leisten. Und ich habe so lange gewartet. Dank Ihrer Unterstützung traue ich mich wirklich, die Ausbildung zu machen.“

Methode: Der Erhebungszeitraum der Panelstudie erstreckte sich über zwei Jahre (Jänner 2017 bis Jänner 2019).  Es wurden insgesamt über 2000 Personen österreichweit befragt.
Literatur: Mayer, Martin / Schmidtke, Birgit / Schlögel, Peter (2019): Effekte-Nutzen-Wirkung in der Bildungsberatung. öibf (Hrsg.)

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich