Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Top-Thema

Hauptinhalt:

Bee_com[e] - Basic Experience Education_Community [wEb]

Basisbildung und Kompetenzen beflügeln
Gemeinwesenorientierte Basisbildung für Frauen

Das Projekt Bee_com[e] richtet sich an Frauen mit Bedarf an Basisbildung in den vier Kulturtechniken: Lesen, Schreiben, Rechnen und Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT).

Der gemeinwesenorientierte Ansatz bezieht das soziale Umfeld und die räumliche Umgebung, in der Bildungsarbeit stattfindet, mit ein. Bereits vorhandene Kompetenzen der Teilnehmerinnen werden gestärkt und ausgebaut. Neue Lerninhalte, gehirngerechte Lernmethoden, vertraute und neue Lernorte eröffnen den Weg zur gesellschaftlichen Teilhabe.

Das Projekt Bee_com[e] im Detail

In drei Modulen zu je 200 Unterrichtseinheiten können die Teilnehmerinnen bisherige Wissenslücken schließen und sich neue Fertigkeiten und Kompetenzen aneignen.

Das Modul Bee_Basic konzentriert sich auf die Grundkompetenzen:

  • Lernen lernen: Wie lerne ich richtig? Wie lerne ich ohne fremde Hilfe?
  • Deutsch lernen: Wie spreche, lese, schreibe ich auf Deutsch richtig?
  • Rechnen lernen: Wie kann ich mit Geld rechnen? 
  • Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT): Wie gehe ich mit dem Computer, dem Internet und den „Neuen Medien“ um?

Das Modul Bee_Exprience stellt die Stärken und Erfahrungen der Teilnehmerinnen in den Vordergrund und gibt Raum, diese selbstwirksam in Workshops, praktischen Übungen und Präsentationen umzusetzen.

Das Modul Bee_work geht in die Praxis. Bei Partner/innen aus Wirtschaft, Bildung, Ehrenamt und Kultur können sich die Teilnehmerinnen bewähren und Gelerntes erfolgreich umsetzen.

Das Modul Bee_Basic kann unabhängig zu den Modulen Bee_Experience und Bee_Work besucht werden.

Zielgruppe

Bee_com[e] möchte bildungsbenachteiligte Frauen mit Basisbildungsbedarf in urbanen und ländlichen Gebieten ansprechen. Der Pilotkurs in Niederösterreich wird in Krems stattfinden. An jedem Modul können bis zu 10 Frauen ab der vollendeten Schulpflicht teilnehmen, die:

  • einen geringeren Bildungsabschluss besitzen und deren Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eingeschränkt ist
  • Deutsch als Erstsprache oder Zweitsprache haben
  • geringe Kompetenzen im IKT-Bereich haben, die sie an der Bildungs- und Berufslaufbahn hindern
  • klassische Bildungsangebote aus Gründen nicht vorhandener Mobilität, möglicher finanzieller Barrieren oder negativer Bildungserfahrungen nicht wahrnehmen können

Wer setzt Bee_com[e] um

Bee_com[e] wird von drei Netzwerkpartner/innen - BhW Niederösterreich GmbH, Diakonie Flüchtlingsdienst und Diakonie Eine Welt Akademie - in den Bundesländern Wien, Niederösterreich und Tirol umgesetzt. Das Kursprogramm startet im Sommer 2019.

Die Teilnahme an den Kursen ist für die Frauen kostenlos, da sie durch Mittel von der Europäischen Union und des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefördert werden. 

Das Projekt Bee_com[e] wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung.

In Kooperation mit

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich