Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

„Be My Eyes“ – Per Video-App blinde und sehbehinderte Menschen unterstützen

Hauptinhalt:

Wer kennt das nicht? Sie möchten sich für einen besonderen Anlass hübsch anziehen und stehen unentschlossen vor dem Kleiderschrank. Welche Weste passt farblich am besten zum Lieblingshemd? Blinde und sehbehinderte Menschen haben es in dieser und vielen weiteren Alltagssituationen noch um einiges schwerer. Hier setzt die mobile App „Be My Eyes“ an. Mit dieser können Sehende kontaktiert und um Hilfe gebeten werden - auch in modischen Angelegenheiten.

„Be My Eyes“ (frei übersetzt: Leih mir deine Augen) ist eine mobile App, die entwickelt wurde, um blinde und sehbehinderte Menschen zu unterstützen. Freiwillige auf der ganzen Welt übernehmen für die Dauer eines meist kurzen Video-Telefonats das Sehen für den bzw. die Gesprächspartner/in. Alle Beteiligten benötigen dafür lediglich ein Smartphone mit Internetzugang und Videokamera. In den Gesprächen geht es vor allem um Hilfestellungen im Alltag.

Ein Beispiel: Felix ist blind. Er hat Hunger und will sich wie jeden Morgen ein Müsli mit cremigen Joghurt machen. Für das Abendessen später hat er bereits Sauerrahm eingekauft. Die Becher fühlen sich gleich an und Felix kann das Joghurt nicht erkennen. Im Haus ist gerade niemand und die hilfsbereite Nachbarin ist verreist. Was nun? Zum Glück gibt es die App „Be My Eyes“, mit der kleine Hindernisse, die manchmal sehr unangenehm sein können, schnell und unkompliziert überwunden werden können.

Die Registrierung

Die App steht sowohl im PlayStore für Android-Geräte als auch im App Store für iPhones zur Verfügung. Nach der Installation erfolgt die Registrierung entweder über die E-Mail-Adresse oder den Facebook-Account. Nun wird unter anderem abgefragt, ob man sich als blinder bzw. sehbehinderter Mensch oder als Person mit Sehkraft anmelden will. Auch die jeweilige Zeitzone und die gesprochenen Sprachen müssen angegeben werden. Dies ist wichtig, damit Hilfesuchende und Freiwillige später passend verknüpft werden können.

Derzeit sind 211.697 blinde und sehbehinderte Menschen sowie 3.710.665 Freiwillige auf der ganzen Welt bei „Be My Eyes“ registriert (Stand 21. April 2020).

Wie funktioniert die App?

Bleiben wir beim Joghurt-Beispiel von weiter oben. Felix kann das Joghurt im Kühlschrank nicht erkennen. Er holt sein Handy und fragt über die App „Be My Eyes“ nach Hilfe. Bei der Registrierung hat Felix angegeben, dass er Deutsch und Englisch spricht. Freiwillige Sehende, die zumindest eine dieser Sprachen ebenso sprechen, erhalten nun eine Anfrage auf ihr Smartphone. Der bzw. die erste Antwortende, wird nun mit Felix verbunden. Dieser erfährt nun, dass sich das Joghurt im linken Becher befindet. Felix bedankt sich und kann nun sein Frühstück genießen.

Fachkundige Hilfe von Unternehmen

„Be My Eyes“ entwickelt sich laufend weiter. Seit einiger Zeit gibt es nun auch die Plattform „Fachkundige Hilfe“ innerhalb der App. Das Prinzip bleibt das gleiche. Der große Unterschied besteht jedoch darin, dass sich auf dieser Plattform auch Unternehmen registrieren können. Vertreter/innen von Unternehmen beraten blinde und sehbehinderte Kunden/innen dann direkt über die App.

Die Option „Fachkundige Hilfe“ kann vom Startbildschirm aus abgerufen werden. Leider sind derzeit noch nicht sehr viele Unternehmen auf „Be My Eyes“ vertreten. Die verfügbaren in der jeweiligen Region können über die Schaltfläche „Fachkundige Hilfe“ abgerufen werden.

Wir hoffen, dass viele weitere Unternehmen für dieses wichtige Thema sensibilisiert werden und sich bald auf „Be My Eyes“ registrieren.

Weiterführende Links

Link: Alle Informationen zu „Be My Eyes“ auf der Firmen-Website

Link: App im PlayStore für Android

Link: App im App Store für iOS

Teilen Sie Ihr Augenlicht mit anderen und werden Sie ohne großen Zeitaufwand zum Alltagsheld bzw. zur Alltagsheldin.

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich