Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Wie das Leben erblüht, wenn man ihm Lernräume gibt

Hauptinhalt:

 „Wenn man lernt, wird man freier, offener für die Welt“, berichtet Marianne, Absolventin des Basisbildungskurses „Lernen macht Flügel“, stolz. In dem Kurs werden Basiskenntnisse am PC vermittelt: Was ist ein Explorer? Wo finde ich meine gespeicherten Dateien wieder? Wie komme ich ins Internet? oder: Wie schreibt man einen Text am PC? Damit starten die Teilnehmerinnen von Null an mit einem komplexen Thema und eignen sich Schritt für Schritt digitale Grundkenntnisse an.

Absolventinnen zeigen, wie es für sie weitergeht

Nach dem Kurs fasste eine Teilnehmerin den Mut für einen großen Schritt: Sie möchte einen Lehrabschluss nachholen. Größtes Problem bisher war aber ihre Prüfungsangst. Nachdem sie im Basisbildungs-Kurs erfolgreich die PC-Start-Prüfung absolviert und somit ihre Prüfungsangst ein erstes Mal überwunden hat, fasste sie Mut dazu. Der erste Schritt wird nun sein, weitere Sicherheit bei Prüfungen zu gewinnen – das möchte sie beim ÖSB tun und danach den Lehrabschluss angehen.

Eine weitere Teilnehmerin möchte ihre Mathematikkenntnisse vertiefen. Sie wird einen weiteren Kurs in der Basisbildung für Alltags- und Berufsmathematik besuchen. So auch eine andere Teilnehmerin, die die Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse ins Auge gefasst hat.

Auf das Lernen vorbereitet

Damit weitere Abschlüsse gelingen können, werden die Teilnehmerinnen umfassend auf das Lernen vorbereitet und in ihrer Persönlichkeit gestärkt. Wichtig dabei ist es - auch im Distance Learning - ein kollegiales Miteinander im gruppendynamischen Arbeiten aufzubauen. Ausgehend davon wurde thematisiert, dass dieses Miteinander für das künftige Berufsleben wichtig ist, um erfolgreich zu sein, im Team und als Einzelne und dass jede einzelne ihren Beitrag zu diesem kollegialen Miteinander leistet, nicht nur die „bekannt Gescheiten“ oder „bekannt Hilfsbereiten“.

Frühere negative Lernerfahrungen überwinden

Das ist nicht immer einfach: Häufig bringen Teilnehmer/innen der Basisbildung tiefsitzende negative Lernerfahrungen mit. Ihnen fällt es oft schwer über schlechte schulische Leistungen oder nicht-bestandene Prüfungen hinwegzukommen. Prüfungs- und Versagensängste behindern viele Menschen in ihrem weiteren Fortkommen. Im Rahmen des Lernarrangements werden viele Hilfestellungen geboten, um diese Ängste in den Griff zu bekommen – unter anderem eine freiwillige PC-Start-Prüfung.

Vor allem steht die Arbeit an den Stärken und Kompetenzen jeder einzelnen Teilnehmerin/jedes einzelnen Teilnehmers im Mittelpunkt der Basisbildung. Lernerfolge werden sichtbar gemacht und der Blick aufs Positive gestärkt. Dafür ist ein wertschätzender Umgang mit den Teilnehmer/innen notwendig, der konstruktives Feedback zulässt und Schritt für Schritt zu neuen beruflichen Zielen begleitet.

Mit Bildungsberatung zu neuen beruflichen Zielen

Wichtig dabei ist auch eine Kompetenzorientierung, die die BhW Bildungsberatung in den Kurs einbringt. Die Teilnehmer/innen erhalten die Möglichkeit darüber nachzudenken, was sie künftig wollen und wie sie dieses Ziel erreichen können. Mit dem Wissen um ihre Kompetenzen und der Ermutigung durch die Trainerinnen sind die Teilnehmer/innen hochmotiviert, sich von der BhW Bildungsberatung in eine weitere Aus- und Weiterbildung coachen zu lassen, um so den Übergang in den Arbeitsmarkt so erfolgreich wie möglich zu gestalten.

Im Videogespräch die Teilnehmer/innen vom Lernarrangement „Lernen macht Flügel“...

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich