Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Welttag der Alphabetisierung

Hauptinhalt:

Zur Fotogalerie...

Mit bunten Programmpunkten und wertvollen Informationen zu Weiterbildungsangeboten machten das BhW Niederösterreich und die niederösterreichische Leseinitiative Zeit Punkt Lesen im Rahmen des UNESCO Welttages der Alphabetisierung in der St. Pöltner Innenstadt auf die wichtige Bedeutung von Lese- und Schreibkompetenz aufmerksam. Insgesamt verteilten die Vertreterinnen und Vertreter der beiden Bildungsinitiativen rund 2.500 Packungen Buchstabennudeln und lotsten damit Passanten zu den Infoständen am Riemerplatz. Tatkräftige Unterstützung leistete dabei der bekannte Sänger, Choreograph und Entertainer Ramesh Nair, der sich heuer bereits zum zweiten Mal in den Dienst der guten Sache stellte.

Am Riemerplatz konnten sich Interessenten bei Buchstabengebäck und Kaffee u.a. über Bildungsangebote des BhW Niederösterreich informieren oder beim Schreiben von Postkarten „mit der schwachen Hand“ erfahren, wie schwierig es sein kann, selbst kleine Aufgaben des Alltags mit verminderten Lese- und Schreibkompetenzen zu meistern. Zudem konnten die Besucherinnen und Besucher aller Altersgruppen ihr Glück beim Buchstaben-Angeln versuchen und einen von insgesamt 50 größeren und kleineren Lesepreisen ergattern.

„Ausreichende Kenntnisse in Lesen, Schreiben, Rechnen und im Bereich der EDV sind leider auch in Österreich nicht für alle Menschen selbstverständlich. Ziel unserer Aktion war es daher, dieses Thema weiter zu enttabuisieren und Betroffene zur Weiterbildung und zum lebenslangen Lernen zu motivieren“, so Christine Spindler, Projektleiterin der Basisbildung NÖ.

„Mit der Straßenaktion ist es uns gelungen, viele Menschen zu informieren und ihnen unsere Botschaft näherzubringen: Lese- und Medienkompetenz sind die Schlüssel zu einem erfolgreichen Berufsleben und einem erfüllten Alltag“, so Zeit Punkt Lesen-Leiterin Kathrin Zirbs.

Welttag der Alphabetisierung

Laut UNESCO können weltweit 750 Millionen Menschen nicht richtig lesen und schreiben. Allein in Österreich leben 970.000 Menschen im Alter von 16 bis 65, die diese Basiskompetenzen entweder nicht ausreichend erworben oder wieder verlernt haben. Sie sind somit für die Herausforderungen von Beruf und Alltag nur unzureichend vorbereitet und häufig mit Benachteiligungen konfrontiert. Am Welttag der Alphabetisierung, der jedes Jahr am 8. September begangen wird, wird mit verschiedensten Veranstaltungen auf der ganzen Welt auf die sozialen und wirtschaftlichen Folgen von Analphabetismus hingewiesen. 

Entertainer Ramesh Nair, Basisbildung NÖ-Projektleiterin Christine Spindler und Zeit Punkt Lesen-Leiterin Kathrin Zirbs (v.l.) informierten Interessenten in der St. Pöltner Innenstadt mit Buchstabennudeln und Buchstabengebäck über den Welttag der Alphabetisierung und animierten zum lebenslangen Lernen. - © Zeit Punkt Lesen

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich