Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Vortrag: Mit Mythen übers Alter aufräumen

Hauptinhalt:

Das Bildungswerk Schrems lud am 19.9.2019 zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion ins GEA-Hotel „Zur Sonne“ in Schrems. Prof. Dr. Leopold Stieger, Gründer der Plattform seniors4success präsentierte sein neuestes Buch „Freitätigkeit zwischen Beruf und Ruhestand“.

„Erstmals in der Menschheitsgeschichte ist unserer Generation eine ganz neue Lebensphase geschenkt worden - Die „Freitätigkeit“. Früher kam nach der Berufstätigkeit der (wohlverdiente) Ruhestand, heute ist erstmals diese neue Phase dazwischen. Man kann annehmen, dass sie mindestens 20 Jahre dauert. Aber es liegt am Einzelnen, ob er diese große Chance annimmt und sich nicht an seinen Geburtsdaten orientiert, sondern an seinen Potenzialen“, so Stieger.

Der Vortrag gab einen spannenden Einblick in eine „neue“ Lebensphase, die dank längerer Lebenserwartung an Bedeutung zunimmt: nämlich jener zwischen Ende der beruflichen Tätigkeit und Beginn des Ruhestands. Diese Phase bezeichnete Prof. Stieger als „Freitätigkeitsphase“ mit einer Dauer von ca 10 - 15 Jahren.

Eine Zeit, in der man geistig und körperlich noch vieles leisten und aktiv sein kann. Besonders wichtig schätzte er dabei die Stellung des Ehrenamts ein, in dem viel Sinnstiftendes in vielen verschiedenen Bereichen getan werden kann.

Um dies für den Bereich Schrems zu untermauern, lud Edith Oberbauer in der Pause zum Marktplatz des Ehrenamts, an dem sich über zehn örtliche, ehrenamtlich tätige Organisationen vorstellten.

Im Podiumsgespräch nach der Pause erzählten Menschen unterschiedlichen Alters und mit unterschiedlichem beruflichen Werdegang über ihren persönlichen Zugang und Ideen zur Freitätigkeitsphase.

Unter den Gästen auch Heini Staudinger (GEA) und Klaus Doppler (GF Sonnentor).

Anschließend diskutierten am Podium regionale Vertreterinnen und Vertreter moderiert von Mag. Gerald Oberbauer:

• MR Dr. Astrid Cisar, Praktische Ärztin Amaliendorf-Aalfang
• Klaus Doppler, Geschäftsführer von Sonnentor
• Lea Hofer-Wecer, DGKP, Leiterin der Kompetenzstelle Demenz - Caritas St. Pölten
• Ing. Erwin Lintner, Bgm. a. D., Manager i. R., Rotes Kreuz Schrems Ortsstellenleiter-Stv.
• Heini Staudinger, Geschäftsführer GEA & Waldviertler
• Eva Suchy, Kindergartendirektorin i. R., Pilgerbegleiterin, ehrenamtlich tätig in Vereinen und Organisationen
• Dr. Herbert Weissensteiner, Psychologe, Priester und Obmann des Verein Hospiz Waldviertel/Gmünd

(c) Fotos: Karl Tröstl - NÖN

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich