Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Lesepass 2021: 31.400 Spuren in der Natur gelesen

Hauptinhalt:

Mit dem heurigen Lesepass-Motto „Folge der Spur und lies die Natur“, machten sich tausende Volks- und SonderschülerInnen auf den Weg, um die vielfältigen Leselandschaften und faszinierende Naturwunder Niederösterreichs zu entdecken.

„Über 31.400 gelesene Natur-Spuren in tausenden eingesendeten Lesepässen aus ganz Niederösterreich zeigen, dass unsere VolksschülerInnen auch während der Pandemie die Freude für das Lesen nicht verloren haben“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

„Der Lesepass gibt den Schulen und Familien ein Instrument in die Hand, mit welchem sie einfach, aber auf kreative Weise die Lesemotivation und Lesekompetenz ihrer Kinder nachhaltig fördern können“, unterstreicht Mikl-Leitner und bedankte sich bei den Verantwortlichen. Dies zeige „wie vielfältig die Lesekultur im Leseland Niederösterreich ist“.

Der Lesepass von Zeit Punkt Lesen fand heuer bereits zum 13. Mal statt und ist Niederösterreichs größter Lesewettbewerb. Unter jährlich wechselndem Motto und mit kreativen Zugängen werden alle niederösterreichischen Volks- und Sonderschulen dazu eingeladen, unterschiedliche Medien, aber auch ganz andere Dinge wie Tierspuren, Wolkenbilder oder Pflanzenarten zu lesen und darüber zu sprechen.

Von allen Lesepass-Einsendungen wurden 20 LESEsuperSTARS aus allen Teilen Niederösterreichs gezogen. Zeit Punkt Lesen – Leseland Niederösterreich stattete sie mit persönlich auf ihre Lesevorlieben abgestimmten Lesepreise aus, die neben Spielspaß und Wissensquiz auch Mitmach-Materialien für die ganze Familie beinhalteten. Die Lesepreise wurden direkt an die glücklichen Gewinnerkinder nach Hause versendet.

Zudem erhielten 3 Gewinnerklassen jeweils ein umfangreiches Lesepaket mit einer bunten Auswahl an Lesestoff und Mitmach-Materialien für die ganze Klasse.

Da aufgrund der Covid-19-Maßnahmen keine gemeinsame Feier zur Verleihung der Lesepass-Preise in St. Pölten stattfinden konnte, überreichte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stellvertretend für alle Lesepass-Gewinnerkinder den Lesepreis an Marlies Edlinger aus Hafnerbach, Christoph Panzenböck aus St. Pölten-Waitzendorf und Lukas Wagner aus St. Veit an der Gölsen.

Das Team von Zeit Punkt Lesen – Leseland Niederösterreich bedankt sich an dieser Stelle bei allen Pädagoginnen und Pädagogen, den Kindern und ihren Familien, die ganz nach dem heurigen Lesepass-Motto gemeinsam in der Natur gelesen und trotz den Herausforderungen der Pandemie ihr großes Engagement für das Lesen gezeigt haben.

Vielen herzlichen Dank und viel Lesefreude mit den Preisen!

Lesespaß mit Zeit Punkt Lesen gibt es auch für die Sommerferien: https://zeitpunktlesen.at/sommer-lesen

Das sind die LESEsuperSTARs 2021:

Viktor Agg, Brunn am Gebirge

Marlies Edlinger, Hafnerbach

Sonja Grießer, Maria Ellend

Wendelin Farnberger, Niederschrems

Sophie Kappner, Steinabrückl

Nisa Koyuncu, Wieselburg

Lisa-Marie Langsteiner, Gastern

Patrick Loidl, Judenau

Jan Marschall, Berndorf

Nhu y Merlin Cao, Persenbeug

Kilian Mitterlechner, Jetzelsdorf

Christoph Panzenböck, St. Pölten-Waitzendorf

Hanna Rolland, Ebendorf

Alesia Sala, Langenlois

Lorenz Schibich, Laaben

Victoria Strauss, Ebenthal

Magdalena Tenert, Spillern

Emelie Tremetzberger, Hausmening

Lukas Wagner, St. Veit/Gölsen

Niklas Warnung, Horn

 

Die Gewinnerklassen 2021:

2. Klasse der VS Enzenreith-Wörth

3./4. Schulstufe der VS Marbach am Walde

3. SeF und 6. SeF der ASO Krems

Fotos: NLK Filzwieser

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich