Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

(k)EINE ZEIT FÜRS EHRENAMT - Live-Hörspiel

Hauptinhalt:

Zur Fotogalerie...

Neues Veranstaltungsformat des BhW Niederösterreich mit dem Künstlerduo gecko art 

13 Ehrenamtliche aus Weitersfeld im Bezirk Horn diskutierten über Zeit im Ehrenamt. So wurden die Bedürfnisse und Aspekte sowohl für 17 Jährige, als auch für 90 Jährige beleuchtet. Dabei waren auch Evelyn Blumenau und Walter Kreuz von gecko art mit ihrer Audiostation. Sie fingen Meinungen, Eindrücke und Erzählungen ein und präsentierten diese künstlerisch mit eigenen Texten, sowie aufgenommenen Statements der teilnehmenden DiskutantInnen. 

Bezirkshauptmann Mag. Johannes Kranner zu seinem persönlichen Zeitrezept

Für den dramaturgischen Aufbau sorgte auch die Geschäftsführerin des BhW Therese Reinel mit ihrer Moderation und Begrüßung des Ehrengastes, Herrn Bezirkshauptmann Mag. Johannes Kranner. „Ich bin sehr stolz in einem Bundesland wie Niederösterreich zu Hause zu sein, wo das Ehrenamt einen besonderen Stellenwert innehat. Gerade das Bildungsehrenamt ist sehr zeitintensiv und braucht unter anderem auch jede Menge Vorbereitungszeit. Aus diesem Grund kann man nicht oft genug DANKE sagen, dass Menschen ihre Lebenszeit schenken und damit etwas in Bewegung bringen, denn Stillstand kann in keinem Fall positiv sein“, so Geschäftsführerin des BhW Niederösterreich Therese Reinel.

Prof. Hawkings Zeittipps aus dem Orbit

In den unterschiedlichen Audioelementen, die zwischendurch immer wieder eingespielt wurden, konnten die BesucherInnen die verschiedenen Zugänge der ehrenamtlich Tätigen heraushören, und ob es eventuell ein Rezept gibt, wie man Familie, Beruf und Ehrenamt unter einen Hut bringt. Auch Bezirkshauptmann Mag. Johannes Kranner wurde nach seinen eigenen Tipps befragt: „Zeitplanung ist in meiner Position wichtig und notwendig, nur leider nicht immer umsetzbar. Umso wichtiger ist für mich, die Freiräume, die bleiben, intensiv zu nutzen. Menschen im Ehrenamt üben ihre Tätigkeit mit Herz und Hirn und innerer Überzeugung aus. Genau solche Ehrenamtliche brauchen wir und müssen vor den Vorhang geholt werden.“

Investierte Zeit soll jedem GUT TUN

Ergebnis aus dem Workshop kann nur sein, dass das Bekleiden eines Ehrenamts und die investierte Zeit nur so lange machbar sind, solange es jedem Einzelnen gut tut. Die Dankbarkeit und Inspiration, die man durch das Verschenken seiner Zeit erhält, sind ein Luxus in unserer schnelllebigen Welt. Selbstverständlich braucht es die Motivation und das Verständnis der Familie.

„Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden“, so Sabine Neunteufl, Teilnehmerin des Workshops.

Gerade jetzt zum Frühlingsbeginn sollten wir uns die Natur als Vorbild nehmen und sehen, dass durchaus alles seine Zeit hat und seine Zeit braucht und das ganz individuell.

Podcast demnächst online

Der Podcast zum Live-Hörspiel vom 21.3.2019 aus Horn wird in den nächsten Tagen hier online gestellt.

Dieses Veranstaltungsformat kann auch von den örtlichen/regionalen Bildungswerken gebucht werden.

(c) BhW / Franz Gleiß

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich