Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

40 Jahre und kein bisschen leise

Hauptinhalt:

Leo Nowak, BhW-Bezirksvorsitzender und Gründer des Bildungswerks Weitersfeld, gab einen launigen Rückblick über 40 Jahre Bildungsarbeit mit Anekdoten aus einer Zeit, wo man als Initiator von Bildungsveranstaltungen selbst noch Vieles lernen musste.
Gleichzeitig machte er Mut mit der Bemerkung: „Oft kamen anfangs nur 5-6 Menschen, obwohl das Thema wichtig und die Vortragenden hochkarätig waren. Man darf sich nie entmutigen lassen, sondern muss immer trachten, dran zu bleiben an den wichtigen Themen, und schauen, wie man sich selbst weiter entwickeln, es besser machen kann. Dann erlebt man auch Veranstaltungen wie heute, mit über 200 Besuchern und Besucherinnen.“
Er dankte dem Weitersfelder Team für die Zusammenarbeit bei über 860 Veranstaltungen mit fast 20.000 Besucherinnen und Besuchern.
Vizebürgermeisterin Elisabeth Hirsch: „Besonders beeindruckend in der langjährigen Geschichte des BhW Weitersfeld ist die Tatsache, dass es über 40 Jahre ein wesentlicher und geschätzter Bestandteil des Gemeindelebens war – und bis heute geblieben ist. Viele Institutionen, die heute nicht wegzudenken wären, haben ihren Ursprung im BhW genommen.“

Mit Begeisterung wurden der Festvortrag „Bildung hat W.E.R.T“ von Christine Hackl und das Gespräch von Bildungswerkleiterin Sabine Neunteufl mit dem Psychotherapeuten und Buchautor Dr. Georg Fraberger (1973 ohne Beine und Arme geboren) aufgenommen.

„Es war genial, die beiden Referenten gemeinsam zu diesem Abend einzuladen“, zeigte sich Hermann Haslinger, langjähriger Besucher der Weitersfelder BhW-Veranstaltungen vom Jubiläum „40 Jahre BhW-Weitersfeld“ begeistert.

Mit ihm waren über 200 Besucher und Besucherinnen aus der ganzen Region von Hollabrunn bis Waidhofen an der Thaya und Zwettl gekommen, um mit den Veranstaltern zu feiern:
unter den Ehrengästen auch Bezirkshauptmann Johannes Kranner, Vizebürgermeisterin Elisabeth Hirsch und BhW Hauptregionsvorsitzender Josef Schaden.

In der Pause gab es ein „Round-Table-Gespräch“ der neuen BhW Landesgeschäftsführerin Therese Reinel mit den anwesenden Vertretern der Erwachsenenbildung, wie RB-Horn-Sprecherin Pauline Gschwandtner und Bezirkskoordinatorin Margit Pichler.

BhW Niederösterreich Ehrenamtskoordinatorin Ariella Schuler gratulierte und überreichte gemeinsam mit GF Therese Reinel dem langjährigen BhW-Mitarbeiter Franz Gschweicher im Namen des BhW Niederösterreich das Ehrenzeichen in Silber,
und dem Team Weitersfeld die Anerkennungsurkunde für 40-jährige erfolgreiche Erwachsenenbildungsarbeit als vorbildlicher „kultureller Nahversorger“ der Marktgemeinde.
Bezirkshauptmann Johannes Kranner betonte bei seiner Gratulation die Bedeutung der Vernetzung der Bildungs- und Kulturveranstaltungen durch die Herausgabe des BhW-Programmes für den Bezirk Horn:
jedes Halbjahr kann man hier an die 120 Bildungsangebote aus den 13 beteiligten Gemeinden finden.

Für das passende musikalische Rahmenprogramm sorgten das junge Volksmusikensemble und die Volksliedgruppe aus Weitersfeld.

vlnr. Ehrengäste und Veranstalter der Jubiläumsveranstaltung Waldviertelvorsitzender Josef Schaden, Pauline Gschwandtner, Therese Reinel, Christine Hackl, BHW-Gründer Leo Nowak, Buchautor Georg Fraberger, Leiterin Sabine Neunteufl, Bezirkshauptmann Johannes Kranner, Margit Pichler, Werner Neubert von der Volksliedgruppe, Ariella Schuler, Franz Gschweicher und Vizebürgermeisterin Elisabeth Hirsch - Foto: Steininger

BhW-Landesgeschäftsführerin Therese Reinel und Ehrenamtskoordinatorin Ariella Schuler (4.u.3.v.r.) überreichten an die langjährigen, treuen Besucherinnen Helga Schweitzer, Elisabeth Hirsch und die Helfer Franz Gschweicher, Uli Nowak, Sabine Neunteufl und Bettina Waldherr (v.l.) Jubiläumsgeschenke und Urkunden - Foto: Nowak

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich