Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Talk im Turm mit „Wie wir die Welt sehen“ - Über Resilienz und den Umgang mit schlechten Nachrichten

Hauptinhalt:

Einen Ankerpunkt im Meer belastender Zeiten setzt das BhW Niederösterreich mit der mittlerweile dritten Online-Ausgabe des Erfolgsformates „Talk im Turm“: Am 1. Juni wird der Klangturm zum insgesamt sechsten Mal zum „Bildungsturm“ - diesmal unter dem Titel „Wie wir die Welt sehen“. Von 17:45 bis 20:00 Uhr widmen sich Autorin Ronja von Wurmb-Seibel und Beraterin Christine Hackl Krisen, Nachrichten und dem Umgang damit. Dieser Umgang versteht sich als ein stärkendes "Gewusst wie" angesichts der alltäglichen Bilder- und Textflut und stellt kein Ignorieren der Missstände und Ungerechtigkeiten der Welt in dieser Zeit dar. Sicher und bewusst auf dem wogenden Gewässer herausfordernder Nachrichten fahren, lautet die Devise - um nicht im Strom unterzugehen. Wie in den beiden Jahren zuvor kann der Talk-Abend via Zoom (*) mitverfolgt werden.

Eröffnung: Landesrat Ludwig Schleritzko in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Termin: 1. Juni, 17:45 bis 20:00 Uhr

online per Zoom
mit Dolmetschung in Österreichischer Gebärdensprache
Teilnahme kostenlos

Anmeldung bis 30. Mai: www.bhw-n.eu/anmeldung

 

„Wie wir die Welt sehen“

Ronja von Wurmb-Seibel

Politikwissenschaftlerin und Autorin Ronja von Wurmb-Seibel spricht in ihrem Speed-Referat „Wie wir die Welt sehen“ über omnipräsente Nachrichten, die das gesellschaftliche Leben und unsere Erziehung prägen und sogar unsere Gefühle und Gedanken beeinflussen. Unentwegte Meldungen über Krisen und Katastrophen verzerren den Blick auf die Welt. In ihrem Buch "Wie wir die Welt sehen. Was negative Nachrichten mit unserem Denken machen und wie wir uns davon befreien", das direkt auf der Spiegel-Bestseller-Liste landete, widmet sich die 35-jährige Autorin und ehemalige Zeit-Redakteurin einem neuen Konsum und gesünderen Umgang von Nachrichten.

„Stehe wie ein Berg – fließe wie ein Fluss“

Christine Hackl

Praktisches Rüstzeug für schwierige Zeiten vermittelt Wirtschaftscoach, Beraterin und Autorin Christine Hackl in ihrem Speed-Vortrag „Stehe wie ein Berg – fließe wie ein Fluss“. Die diplomierte Lebens- und Sozialberaterin spricht bei Talk im Turm über Möglichkeiten, in bewegten Zeiten auf beiden Beinen zu stehen und dennoch flexibel auf die Anforderungen des Lebens zu reagieren. Um für „den nächsten Sturm“ gerüstet zu sein, beleuchtet sie Strategien, Resilienzfähigkeit, also gesunde Widerstandskraft, aufzubauen und zu erhalten.

 

* Wie läuft Talk im Turm online ab?
Um an einer Online-Veranstaltung teilnehmen zu können, genügt eine Anmeldung über die BhW-Homepage (www.bhw-n.eu/anmeldung) oder per E-Mail. Am Tag vor der Veranstaltung wird der Zugangslink zugeschickt. Da dieser automatisch versendet wird, sollte der Spam-Ordner kontrolliert werden, falls das E-Mail mit dem Link nicht in den Posteingang gelangt.
Online-Veranstaltungen sind am einfachsten mit einem Vortrag vergleichbar. Zuhörer/innen sehen und hören die Referent/innen. Die Referent/innen können die Teilnehmer/innen aber weder hören noch sehen. Daher benötigen Teilnehmer/innen weder Kamera und noch Mikrofon zur Teilnahme. Sie können auch über ein Smartphone teilnehmen und den Referent/innen zuhören.

Angemeldete Teilnehmer/innen erhalten eine genaue Anleitung, wie sie in die Online-Veranstaltung kommen.

Anmeldung bis 30. Mai: www.bhw-n.eu/anmeldung

Download Einladung A4 (690 KB als pdf)

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich