Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Weltalphabetisierungstag am 8. September 2018!

Hauptinhalt:


Mit zahlreichen Aktionen informieren das BhW Niederösterreich und die Initiative Zeit Punkt Lesen von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr in der St. Pöltner Innenstadt über das vielfach tabuisierte Thema. Unterstützung erhalten sie dabei vom bekannten Entertainer Ramesh Nair.

Laut UNESCO können 750 Millionen Menschen nicht richtig lesen und schreiben, in Österreich sind gut 970.000 Menschen funktionale Analphabeten. Im Rahmen des weltweit jährlich am 8. September stattfindenden Weltalphabetisierungstags wird an diese Problematik gedacht.

„Es ist wichtig, das Bewusstsein über diesen großen Teil der Bevölkerung zu erwecken und den Betroffenen die Möglichkeit zu geben, ihrer Misere zu entfliehen“, begründet Sänger und Choreograf Ramesh Nair sein Engagement. Von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr steht der Künstler gemeinsam mit Mitarbeitern des BhW Niederösterreichs und Zeit Punkt Lesen für Fragen und Antworten zum Thema Analphabetismus zur Verfügung. Als besonderes Geschenk werden an alle Besucher Buchstabensuppen verteilt.

Mangelnde Bildung gilt als eines der größten Hindernisse in der gesellschaftlichen Entwicklung. Interessenten können sich daher bei Kaffee und Buchstaben-Gebäck über Weiterbildungsangebote informieren. In Work-Shops erfahren sie, wie schwierig es ist, die kleinen Aufgaben des Alltags mit verminderten Lese- und Schreibkompetenzen zu meistern: Alle sind eingeladen, an einem Lesespiel teilzunehmen oder zu versuchen, Postkarten mit der „schwachen“ Hand zu schreiben, die dann auch gleich verschickt werden. Zur Belohnung für diese Mühen kann man sich schließlich beim Buchstaben-Angeln versuchen und einen von vielen tollen Lese-Preisen gewinnen.

„Wir hoffen, dass wir mit diesem Aktionstag möglichst viele Menschen erreichen. Bildung ist ein Wert, der gepflegt werden muss. Mit unseren Angeboten wollen wir die Menschen zum lebenslangen Lernen animieren“, so Martin Lammerhuber, Geschäftsführer Kultur.Region.Niederösterreich

(c) NLK Pfeiffer

(c) NLK Pfeiffer

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich