Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Lesespaß mit dem Lesepass

Hauptinhalt:

Lesen bildet nicht nur, lesen macht neuerdings auch mobil: Mit dem diesjährigen Lesepass motiviert Zeit Punkt Lesen unter dem Motto „‚Lies mal hier, lies mal dort und finde deinen Lieblingsort“ dazu, eigene „Leseinseln“ zu finden. In diesen „Oasen“ können dann alle Kinder, die eine Volks- oder Sonderschule besuchen, sich in Geschichten und Erzählungen vertiefen und die begehrten Lesepass-Pickerl sammeln. Der Lesepass regt aber auch an, sich über den Heimatort, ein besonderes Denkmal oder aber ein Straßenschild Gedanken zu machen. Pädagoginnen und Pädagogen, aber auch Eltern können Kinder so ermutigen, „den eigenen Ort zu lesen“ und mit ihnen darüber zu sprechen.

Die Pickerl für den Pass gibt es für die Lektüre von Büchern, Comics, Apps, Lexika, Zeitschriften oder eben Straßenschildern – frei nach dem Motto „Alles Gelesene zählt“. Die Rubriken „Das habe ich gelesen“, „Das haben wir gelesen“, „Darüber habe ich gesprochen“ und „An diesem Ort würde ich gerne lesen“ müssen ausgefüllt und an Zeit Punkt Lesen geschickt werden. Der Einsendeschluss wurde nun auf den 1. Juni verschoben. Alle beidseitig ausgefüllten und rechtzeitig eingesendeten Lesekarten nehmen an der Verlosung von Medienpaketen (Einzel- und Klassenpreise, die auf die Lesewünsche der Kinder abgestimmt sind) im Juni teil.

Landeshauptfrau Mikl-Leitner: „Mehr als 100 Gründe, warum Lesen wichtig ist“

Zum Lesen motiviert auch Landeshauptfrau und Projekt-Patronin Johanna Mikl-Leitner: „Es gibt mehr als 100 Gründe, warum Lesen wichtig ist, und unzählige Leseorte, an welchen Lesen schön und (ent-)spannend ist. Einen eigenen Leseort zu haben, vermittelt Lesefreude, schafft Geborgenheit und fördert die Lesemotivation. Niederösterreich ist reich an animierenden Leseorten, spannenden Ortsgeschichten und lesenswerten Orten. Diese zu entdecken, lohnt sich immer – jetzt und auch in 100 Jahren! Aus diesem Grund lautet das Motto für den Lesepass 2022: ‚Lies mal hier, lies mal dort und finde deinen Lieblingsort‘.“ Der diesjährige Lesepass ist im Jubiläumsjahr „100 Jahre Niederösterreich“ den vielen wundervollen Leseorten, Ortsgeschichten und lesenswerten Orten Niederösterreichs gewidmet.

Der von der der ARGE LESEN NÖ und der Bildungsdirektion Niederösterreich unterstützte Lesepass liegt bereits in allen Volksschulen und Sonderschulen auf und kann zudem auf zeitpunktlesen.at/lesepass2022 jederzeit downgeloadet und ausgedruckt oder auch direkt bei Zeit Punkt Lesen unter office(at)zeitpunktlesen.at bestellt werden.

Zu Zeit Punkt Lesen und BhW Niederösterreich

Erwachsenenbildung in allen Facetten liegt in der Kompetenz der BhW Niederösterreich GmbH. Die Bildungsarbeit ist gemeinwesenorientiert und beeinhaltet Bildungs- und Beratungsleistungen für Bildungsinteressierte, bildungsferne oder Menschen mit Basisbildungsbedarf. Als eines der Projekte von BhW Niederösterreich ist Zeit Punkt Lesen die Kompetenzstelle für die Vermittlung einer vielfältigen und lebendigen Lesekultur und für die Stärkung von Lese-, Medien- und Informationskompetenz. Frei nach dem Motto: „Lesen ist mehr.“

Zur Homepage von Zeit Punkt Lesen ...
 

Projektmitarbeiterin Alexandra Marciniak und Projektleiterin Nicole Malina-Urbanz stehen vor einem Plakt von der Aktion "Lesepass 2022" und halten Bücher in den Händen

vlnr: Projektmitarbeiterin Alexandra Marciniak und Projektleiterin Nicole Malina-Urbanz - © Zeit Punkt Lesen

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich