Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Handy-Know-how für Senior/innen

Hauptinhalt:

Gesellschaftliche Teilhabe ohne Handy ist im gegenwärtigen Informationszeitalter kaum vorstellbar. Auf der Strecke bleibt da, wer sein Smartphone oder Tablet nicht im Griff hat - schließlich fängt deren Einsatz beim Fahrplan und den Öffnungszeiten diverser Einrichtungen an und hört bei digitalen Amtswegen auf. Da setzt die Mappe „Mein Handy gut im Griff“ an, die auf Initiative des BHW Bildungswerks und unter Mitwirkung mehrerer Bildungsehrenamtlicher entstand. Die BhW Niederösterreich GmbH hat diese Mappe aufbereitet. Sie soll Senior/innen beim Aufbau digitaler Kompetenzen unterstützen und ihnen damit eine vollständige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen.

In der Mappe wird ein ganzes Modul den „Apps für Senior/nnen“ gewidmet und damit Hilfsmitteln und Herangehensweisen. Neben Apotheken-App, Notrufnummer-App und „Niederösterreich Guide“ findet sich auch die sogenannte ID Austria, bislang unter Handy-Signatur bekannt. „Mit dieser Signatur lassen sich Amtswege online erledigen und Dokumente sowie Rechnungen unterfertigen“, erklärt Landesrat Ludwig Schleritzko. „Gerade für Seniorinnen und Senioren ist eine solche Unterstützungsleistung ganz besonders wichtig. Wir müssen die Menschen über die Möglichkeiten der Digitalisierung informieren und sie auf diesem Weg begleiten“, so der Landesrat weiter.

Modul 7 ist eines von 10 Modulen der Mappe, die bei den Smartphone-Kursen und -Stammtischen der BHW Bildungswerke in ganz Niederösterreich zur Verfügung gestellt wird.  

Ein „Smartphone-ABC“ rundet diese Module ab, die von den Grundlagen über Kommunikation und Fotografie bis zur gezielten Nutzung von Apps und Internetbanking reicht:

„Smartphone/Tablet starten und wichtige Einstellungen treffen“ (Modul 1), Wissenswertes über Kontakte, Telefonieren, Nachrichten (SMS) und Organisation“ (Modul 2),

„Internetverbindung herstellen & Internetsicherheit“ (Modul 3), „Willkommen in der Welt der Apps“ (Modul 4), „Kommunikation (Messenger-Services und Videokonferenzen)“ (Modul 5), „Mit dem Smartphone/Tablet fotografieren“ (Modul 6), „Apps für Senior/innen“ (Modul 7), „Literatur genießen am Smartphone/Tablet“ (Modul 8), „HYPO NOE 24/7 Internetbanking“ (Modul 9), „100 Jahre Niederösterreich – Apps und Webseiten zu unserem Bundesland“ (Modul 10).

Landesrat Ludwig Schleritzko und BhW Geschäftsführerin Therese Reinel stehen vor einem BhW Rollup und halten jeweils ein Handy in der Hand.

© Franz Gleiß

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich