Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

BhW Niederösterreich sorgt für Lesefreude unter dem Christbaum

Hauptinhalt:

Für 150 erwachsene Niederösterreicher/innen ist dieses Weihnachtsfest ein ganz besonderes: Sie können im Kreis ihrer Familie zu Weihnachten Geschichten vorlesen. Damit sind sie ein Teil der 200.000 Niederösterreicher/innen, für die eine solche Tätigkeit bislang eine schwere Aufgabe war: Sie können nicht sinnerfassend lesen, haben mit längeren und komplizierten Texten Probleme. Trotz Schulbesuchs in Österreich und Deutsch als Muttersprache haben sie viel von ihren Lese- und Schreib-Kenntnissen wieder verloren oder sie gar nie ausreichend besessen. Besser Lesen gelernt haben sie bei der Basisbildung des BhW Niederösterreich. Und: Für die Familien dieser 150 Niederösterreicher/innen und weiterer 330 Teilnehmenden an Basisbildungskursen gibt es Bücherpakete vom Lesekompetenz-Projekt Zeit Punkt Lesen.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wünscht den Familien ein gelungenes „Lese-Debüt“: „Lesen bildet nicht nur, Lesen macht Freude. Besonders wenn Eltern ihren Kindern etwas Berührendes wie die Weihnachtsgeschichte vorlesen können. Das sorgt noch zusätzlich für Verbundenheit und familiäre Wärme. Ich freue mich ganz besonders über diese Möglichkeit für die Teilnehmer/innen der Basisbildung und die Buchpakete für ihre Familien. Bei einem Fest, das uns in komplexen Zeiten wie diesen hoffentlich alle näher zusammenrücken lässt.“

Landesrat Ludwig Schleritzko unterstreicht die Wichtigkeit der Bildung und die Bedeutung sozialer Wärme: „Nur durch Bildung lernen wir, in dieser vielschichtigen Welt besser zurechtzukommen. Für unser Informationszeitalter ist Lesen und Schreiben eine wichtige Grundlage. Dass 150 Niederösterreicher/innen mehr sich nun besser zurechtfinden, ist eine großartige Botschaft, passend zur besinnlichen Jahreszeit. Denn gerade wenn wir uns auf Werte, auf Gedanken, Ideen sowie Wünsche für uns, unsere Umwelt und die gesamt Welt, konzentrieren, können wir dazu beitragen, dass alle ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest feiern können.“ Er ergänzt: „Außerdem stärkt die positive Beziehung zum Lesen auch die Beziehung zueinander. Ganz im Sinne des Frohen Festes.“

Bildung und Bücher als Weihnachtsgeschenk

Die 150 Niederösterreicher/innen haben über die Basisbildung des BhW Niederösterreich kostenlos ihre Lesekompetenzen steigern können. Lernbegleiter/innen in ganz Niederösterreich haben ihnen geholfen, im Erwachsenenalter erstmals Lesen zu lernen oder aber ihre unzureichenden oder wieder vergessenen Fähigkeiten aufzubessern. Insgesamt haben 480 Teilnehmer/innen die Kursangebote der Basisbildung genutzt. Dass sie ihre Fertigkeiten verbessern konnten, ist für sie keine Selbstverständlichkeit. Eine 44-jährige Teilnehmerin eines Deutschkurses etwa strahlte: „Ich kann selbst weiter lernen, das Wörterbuch benutzen, sicherer werden, finde mich besser zurecht, bin überall selbstständiger. Und ich kann zu Weihnachten zum ersten Mal in meinem ganzen Leben Weihnachtskarten schreiben.“ Nicht nur für die Familien der 150 Teilnehmer/innen, sondern für alle 480 Personen, die 2022 Angebote der Basisbildung genutzt haben, hält das Weihnachtsfest aber noch eine Überraschung bereit: Sie bekommen vom Lesekompetenz-Projekt des BhW Niederösterreich, Zeit Punkt Lesen, Bücherpakete. Mit Büchern für die Weiterbildung sowie auch Lesestoff für die jüngere Generation.

Nicole Malina-Urbanz (l., Projektleiterin Zeit Punkt Lesen) und Christine Spindler (r., Projektleiterin BhW Basisbildung) überreichten erste Bücherpakete an die Teilnehmenden an der Basisbildung Benjamin Lehner und Marianne Kalteis. Foto: BhW Niederösterreich

Social Media Teilen-Buttons

Kultur Niederösterreich