Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Angebote

Hauptinhalt:

ExpertInnen-Pool

Durch unsere langjährige Arbeit am Thema Barrierefreiheit, konnten wir viele Kontakte zu Menschen knüpfen, die sich auch mit diesem großen Thema beschäftigen. Diese Personen sind in unserem ExpertInnen-Pool zusammengefasst. Der BEN-ExpertInnenpool umfasst mehr als 150 Kontakte zu ExpertInnen der Barrierefreiheit, beispielsweise ExpertInnen zu den rechtlichen Rahmenbedingungen der Barrierefreiheit, BeraterInnen zur baulichen Barrierefreiheit, die Ihre Gebäude oder Baupläne überprüfen können, Firmen für den Einbau induktiver Höranlagen und viele weitere Kontakte. Bei Bedarf wenden Sie sich an uns: wir finden garantiert den/die richtige/n AnsprechpartnerIn für Ihre Fragen!

Gemeindebegehung barrierefrei?

Die „Gemeindebegehung barrierefrei?“ ist ein sanfter und kritikloser Einstieg in das Thema Barrierefreiheit – speziell für Gemeinden. Es handelt sich um keine Inspektion, sondern um ein Angebot zur Sensibilisierung. In einer angenehmen und entspannten Atmosphäre soll ein Bewusstsein für die verschiedenen Barrieren und für die vielfältigen Möglichkeiten, diese abzubauen, geschaffen werden.

Details finden Sie im Angebot „Gemeindebegehungen barrierefrei? 2017“ (pdf, 364kB)

Das Foto zeigt die erste Gemeindebegehung im Herbst 2009. Seit damals wurden über 90 Gemeinden besucht.

MitarbeiterInnen-Schulungen

Für Betriebe und Organisationen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, sich dem Thema Barrierefreiheit anzunähern. Neben der Umsetzung der baulichen Barrierefreiheit ist die Schulung der eigenen MitarbeiterInnen ungemein wichtig! 

Ihre MitarbeiterInnen sollten darüber Bescheid wissen, was behinderte Menschen für eine selbstbestimmte Lebensführung brauchen, um auf Basis dieser Informationen zu entscheiden, was sie in der jeweiligen Abteilung tun können, um die Barrierefreiheit zu erhöhen. Wenn Sie Interesse an einem Schulungstag zum Thema „Barrierefreiheit kompakt: wer, wie, was, warum?“ haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf! 

Ihre MitarbeiterInnen, die direkten KundInnen-Kontakt haben, sollten über den korrekten Umgang mit Menschen mit Behinderungen Bescheid wissen. Dazu zählen nicht-diskriminierende Formulierungen im Sprachgebrauch sowie nicht-diskriminierende Verhaltensweisen im Umgang mit behinderten Menschen. Wenn Sie Interesse am Workshop „Sicherheit geben – Ängste nehmen: Umgang mit Menschen mit Behinderungen“ haben, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Vorträge zum Thema

Manchmal fehlt die Zeit, um sich einen ganzen Tag lang intensiv mit dem Thema Barrierefreiheit zu beschäftigen. In individuell angepassten (Kurz-) Vorträgen kann das Thema einmal aufgemacht werden. Sie erfahren, welche Teilbereiche zur Barrierefreiheit gehören und welche Maßnahmen grundsätzlich getroffen werden können. Auf Wunsch können die einzelnen Teilbereiche auch vertiefend behandelt werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um die Details für einen Vortrag zum Thema zu klären.

Bereits gebucht ist ein Vortrag zur Leichten Sprache beim Österreichtag am 12. Oktober 2017.

Social Media Teilen-Buttons