Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

„Erfahrung ist wichtiger als Wissen"

Hauptinhalt:

Gerald Hüther im ausverkauften VAZ St. Pölten auf Einladung des BhW Niederösterreich.

Er gehört zu den prominentesten Neurobiologen im deutschsprachigen Raum, ist Bestsellerautor und bekannt dafür, dass er seine hochwissenschaftlichen Erkenntnisse in aller Klarheit und Einfachheit den Menschen vermittelt.

Hirnforscher Dr. Gerald Hüther begeisterte in St. Pölten am 21. März über 400 Besucher.

„Damit im Hirn langfristig etwas verankert werden kann, muss das, was man lernen will, unter die Haut gehen. Es geht um die Aktivierung der emotionalen Zentren, sodass das Neugelernte in neu aufgebauten Netzwerken hängen bleibt“, so Hüther, der die Besucher beim Thema „Kommunale Intelligenz“ fesselte. Hüther machte Mut für ein lebenslanges Lernen: „Auch wenn Teile des Hirns verkümmern, bauen sich immer neue Netzwerke auf. Man muss aus der Komfortzone rauskommen und den Willen haben, Neues zu wollen.“

Als Vorsitzender der Akademie für Potenzialentfaltung plädierte er für das Bündeln von Kräften, die etwas verändern wollen. „Viel wichtiger als Wissen ist die Erfahrung und diese kann man nur mit anderen Menschen machen. Der Mensch lebt nicht für sich alleine und es braucht soziale Kompetenz, Mitgefühl und Einfühlungsvermögen.“

Der Bestsellerautor sprach letztendlich auch von Herzensbildung, wie Freude spürbar werden kann. „Die Menschen sollen nicht zu Objekten mit einer Flut von Bewertungen und Reglementierungen erzogen werden, sondern sollen durch das Öffnen von Räumen die persönliche Freiheit spüren, sich selbst etwas zuzutrauen und zu bewegen.“

Am Ende der angeregten Diskussion: „Habt Lust am Lernen, dann habt ihr auch Lust am Leben.“

Hier geht's zur Fotogalerie...

Social Media Teilen-Buttons