Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

BhW Leiterkonferenz

Hauptinhalt:

Hier geht's zur Fotogalerie...

Gemeinsam können wir mehr bewegen

BhW FunktionärInnen aus allen Bezirken trafen sich am Standort des BhW Niederösterreich, um sich über neue Projekte zu informieren, auszutauschen und abzustimmen.

Im Mittelpunkt standen Ideen und Maßnahmen, die Vielfalt der Möglichkeiten von Lernen im Alltag aufzuzeigen und sichtbar zu machen, Menschen mit einfachen Mitteln zum Nachdenken und Lernen anzuregen und so die Neugier und das Interesse für Kurse und Weiterbildung zu wecken. Präsentiert wurden ganz konkrete Umsetzungsideen für Bildung vor Ort – vom Bildungsgipfel über die lokale Ausstellung „Bildungsimpulse“ bis hin zu den Ideen, um Lust auf lebenslanges Lernen zu machen.

Dr. Martin Peter, langjähriges BhW Vorstandsmitglied, spannte in seinem Impulsreferat den Bogen von den Grundlagen des Lernens über die Themenfelder des BhW Niederösterreich als Träger einer neuen Lernkultur bis hin zur Partnerschaft mit der SeniorInnenUNI, die 2018 unter anderem in einem Lehrgang für Ehrenamtliche und Freiwillige gipfelt: Ehrenamt braucht Bildung und Bildung braucht Ehrenamt!

BhW Ehrenamtskoordinatorin Ariella Schuler und Kultur.Region.Niederösterreich und BhW Geschäftsführer Martin Lammerhuber erläuterten konkrete, praktische Maßnahmen für 2018 inklusive verstärkter Kommunikation unter den Bildungswerken.

„Im Jänner wird es ein Booklet für die BildungswerkleiterInnen in Niederösterreich geben, wo detaillierte Beispiele als Anregung für die Jahresplanung dienen“, so Ariella Schuler.

„Unsere Initiativen und Geschäftsfelder müssen auch im Ehrenamt nachvollziehbar sein, wie im Bereich der Basisbildung, Bildungsberatung, Jugendcoaching und Barrierefreiheit. Es wird deshalb drei konkrete Bildungsplanquadrate geben, wo Hauptamtliche und Ehrenamtliche gemeinsame Ziele und Umsetzungsschritte erarbeiten“, so Martin Lammerhuber.

Die TeilnehmerInnen waren sich einig, dass Ehrenamtliche im Bildungsbereich einen großen Beitrag zum sozialen Miteinander leisten. Nichts ist selbstverständlich, Wertschätzung und Dank müssen verstärkt sichtbar gemacht werden.

Stellvertretend für viele Ehrenamtliche, die heuer Ehrungen  im Rahmen des Ehrenamtsfests oder anderen Veranstaltungen erhalten haben, wurde der Landesvorsitzender-Stellvertreterin Bettina Rausch für ihr Engagement das Ehrenzeichen in Silber überreicht.

„Es tut uns gut, dass in der BhW Niederösterreich GmbH 2017 die Umstrukturierungen, Initiativen und Maßnahmen greifen. Der Verein wird auch einen Prozess einleiten und ich bin dankbar, dass meine Stellvertreterin ihr Know-how und ihre Zeit miteinbringt. Danke dafür!“, so BhW Landesvorsitzender Bernhard Fischer.

Die Konferenz wurde mit einer persönlichen Begegnung und anschließender Lesung mit Philosoph Konrad Paul Liessmann zum Thema „Bildung als Provokation“ abgeschlossen.

Social Media Teilen-Buttons