Springe direkt zu:

Drucklogo Bildungs- und Heimatwerk NÖ
Banner Bildungs- und Heimatwerk NÖ: Wir fördern Lernkultur - Lebensnah - Lokal - Landesweit - Leidenschaftlich

Brotkrümelnavigation:

Angebot „Gemeindebegehung barrierefrei?"

Hauptinhalt:

 Sichern Sie sich Ihren Termin für 2017!

Zu unserer großen Freude erfreut sich das Angebot „Gemeindebegehung barrierefrei?" (alt: „Dorfbegehung barrierefrei?") ungebrochener Beliebtheit. Im Jahr 2016 konnte mit 20 Begehungen in einem Jahr ein neuer Rekord aufgestellt werden.

Auch heuer gibt es bereits einige Anfragen. Mit Loosdorf, Eggendorf und Oberndorf a.d. Melk wurden bereits Termine fixiert. Biedermannsdorf, Leopoldsdorf und Klosterneuburg haben angefragt.

Das Angebot „Gemeindebegehung barrierefrei?" ist keine Inspektion, sondern ein Start zu mehr Lebensqualität und mehr Beteiligung. Es geht um Grundkenntnisse der Barrierefreiheit sowie zu den rechtlichen Rahmenbedingungen. Es geht darum, wesentliche Hürden zu entdecken und zu entfernen. So wird jedem Bürger und jeder Bürgerin die Mobilität bei ihren Alltagsgeschäften erleichtert", so BEN-Projektleiter Ing. Alfred Luger. 

„Die Begehung hat uns deutlich gezeigt, dass Barrierefreiheit nicht nur ein Thema für Rollstuhlfahrer ist, sondern eines, dass breite Schichten der Bevölkerung treffen kann. Sie hat einige kleine Änderungen ergeben, aber sie war auch Initialzündung für größere Projekte, zum Beispiel die Neugestaltung des Hauptplatzes sowie die Barrierefreimachung von Volksschule, Turnsaal und Gemeindeamt. All diese Maßnahmen brachten einen großen Zuspruch bei der Bevölkerung", Bgm. Herbert Wandl, Bürgermeister von Gerersdorf.

Das Kontingent an geförderten „Gemeindebegehungen barrierefrei?" ist begrenzt, melden Sie sich daher rasch und vereinbaren Sie einen Termin für Ihre Gemeinde!

Weitere Informationen finden Sie im Angebot „Gemeindebegehung barrierefrei?" 2017 (480 KB als pdf)

eine Frau mit Kinderwagen und ein Rollstuhlfahrer überqueren eine Straße auf einen Zebrastreifen

Social Media Teilen-Buttons